Tiere

Endlich ist er fertig...

Eigentlich hätte dieser Beitrag schon vor 4 Wochen online gehen können. Da war der Käfig bereits fertig gestellt und die Tierchen durften einziehen. Es war eine sehr lange Bauphase, in der leider auch ein Ecke der Wohnung stets belegt war. Somit ist der Umzug nicht nur für die Tiere eine Befreiung, nein, auch für die Besitzer. Ich habe einige Bilder des Käfigs gemacht. Wenn jemand Fragen hat, aus welchen Komponenten die einzelnen Teile zusammen gesetzt wurden, oder wie der Aufbau im Allgemeinen von statten ging, kann derjenigen mich jederzeit anschreiben.

Nach der vielen Arbeit und den vergangenen vier Wochen, kann man jedoch sagen, dass die Gerbils eine schöne neue Welt haben. Ihnen scheint es mehr als zu gefallen und auch das Laufrad wurde sehr gut angenommen, obwohl sie zuvor nie eine solches Rad gesehen haben. Es war die Mühe wirklich wert. Man muss jedoch auch sagen, dass man so einen Käfig nicht aus einem finanziellen Aspekt baut, sondern eher um diesen den eigenen Wünsche und Maßen anpassen zu können.

Ich hoffe es gefällt nicht nur uns, sondern auch dem ein oder anderen Leser!

1 Kommentar

Wir waren in den Pilzen! Nach gut drei Stunden suchen hatten wir derart viel gefunden, dass wir zwei große Gläser, voll mit Pilzen, einkochen mussten. Davon sollte ich auch noch ein Foto machen, da ich noch niemals Pilze eingekocht habe. Wenn es mir gelingt, stelle ich das Rezept zum Einkochen hier auf die Seite. Ich werde berichten....

Die Pilze, die wir gestern gebraten hatten, waren sehr lecker. Einige Parasol, Fichtensteinpilz, Rotfußröhrlinge, Goldröhrlinge, Maronenröhrlinge und Safranschirmlinge. Das war zumindest der große essbare Teil :)... Nun die Bilderchen:

Gaia-Ani 25-12-2012

Da ich finde, auch ein verstorbener Hund hat seinen Platz im Internet verdient und dieser Golden Retriever was ganz besonderes war, widme ich der Ani nun noch einen Beitrag ihr zu Ehren. Ich habe ein paar wenige Bilder gefunden, die ich hier aber zeigen möchte um jedem den Hund zu zeigen, der zum einen von unserer Welt gegangen ist, zum anderen, weil er was ganz besonderes herzliches hatte. Niemals war dieser Hund böse, aggressiv, oder dominant. Sie war ein ganz lieber Zeitgenosse.

Ani Ungarn 2013-1

Ruhe in Frieden liebe Ani!

... weiterlesen