Kochen und Backen

Eine Schöne Rezpte-Sammlung, die mehrfach getestet sind, und immer gut gelingen.

image
Die Tageskarte beim Koreaner um die Ecke.

Da geht man mal in seinem Leben in ein koreanisches Restaurant, da kann man dort nicht einmal die Speisekarte des Tages lesen. Wenigstens in der richtigen Speisekarte konnte man noch was entziffern. Ich musste diese Bild posten, auch wenn es schon drei Wochen her ist, das ich dort war. Aber man kann es wirklich empfehlen, das war ein außergewöhnliches Erlebnis. Man bekommt nicht nur gebratene Nudeln, sondern zudem zuerst ein Gruß aus der Küche und als besondere Beilage zu den Nudeln, mariniertes Gemüse aus (koreanisch mariniert). Jeder der da mal hin möchte, es heißt Seoul und der Hohemarkstr., Oberursel.

Augustiner Bräustuben.

Hallo noch mal,

das wollt eich auf jeden Fall noch empfehlen. Ich muss da irgendwann in naher Zukunft unbedingt mal hin. Die haben eine ober-leckere Speiskarte das beste Bier der Welt. Nämlich das Bier der Augustiner Brauerei München:

http://www.augustiner-braeu.de/

Also wenn jemand mal noch München fährt und mich kennt, dann sofort anrufen. Allein deswegen wäre mir eine Fahrt nach München es wert. Obendrein finde ich nicht mal die Preise in den Bräustuben zu hoch. Altmünchner Sauerbraten von der Rinderschulter mit handgedrehtem Semmelknödel, Preiselbeeren und Blaukraut für gerade mal 8,95€. Ich denke das kann man in München auch teurer bekommen.

Zuletzt kam diese Empfehlung nicht nur von mir, auch zwei Kolleginnen haben mir gesagt, dieses Gasthaus sei besser als das original Münchner Hofbräuhaus. Die haben also beides schon besucht gehabt. Nun genug, es ist 17Uhr, ich hab langsam Hunger und bevor ich loseile und dahin fahre, schließe ich den Beitrag 🙂

3 Kommentare

250g Butter
250g Zucker
2Pck. Vanillezucker
5 Eier
350g Mehl
1Pck. Backpulver
ca. 1kg Äpfel (4-6 Stck.)

Butter schön weich werden lassen und schaumig rühren.
Eier, Zucker und Vanillezucker dran und nochmal gut schaumig rühren (5 Minuten mindestens).
Mehl und Backpulver sieben und unter die Masse rühren.
Äpfel in Stücke schneiden, Zitronensaft darauf träufeln) und unter den Teig heben.

Die ganze Masse dann auf ein Backblech geben und bei 200°C ca. 30min backen. Wenn Kuchen nach 20min zu dunkel wird, diesen einfach mit Backpapier abdecken.

Viel Erfolg!