Allgemein

Grandiose Kunst in Stockholm.

Diesen Artikel habe ich gerade der Nachrichten-App von Windows 10 entnommen. Der Artikel ist wirklich einen Blick wert. Die U-Bahn ist teilweise wirklich schön gestaltet. Einige Städte könnten sich ein Beispiel nehmen, auch Frankfurt. Ich würde ja glatt mal nach Stockholm fahren, aber das Bier ist zu teuer 🙂 Nein, Spaß! Schaut mal rein und seht euch die Metro von Stockholm an!

Stockholms U-Bahn ist ein einziges Kunstwerk - Aktuelle Nachrichten zum Thema Reisen und Tourismus.

Quelle: Stockholms U-Bahn ist ein einziges Kunstwerk

Großartige Shell. Ausprobiert und wahrlich für gut befunden. Das Syntax-Highlighting ist grandios. Auch wenn man es nicht unbedingt mehr benötigt. Es macht die Standard BASH bunter, freundlicher, geradezu künstlerischer 🙂

Die Macher halten jedenfalls ihr Versprechen und es liefert Neueinsteigern ein großartiges Hilfsmittel um sich mit der Linux Kommandozeile vertraut zu machen. Ein wenig Hintergrundwissen in Bezug auf Standardkommandos sollte man haben, aber das beschränkt sich auch wenige Befehle. "ls" - um Ordnerinhalte aufzulisten wäre so einer, "cp" für den Kopiervorgang, "mv" für das verschieben, "rm" zum Löschen.

In vielen Distributionen ist fish in den repositorys enthalten. Einfach ein sudo apt-get update, gefolgt von sudo apt-get install fish bringt euch in Ubuntu und Linux mint die Fish-Shell ins System. Anschließend einfach in der Standard-Kommandozeile fish eingeben und schon startet die neue Shell.

Bunt, freundlich, hilfsbereit: Fish macht die Terminalbenutzung ein gutes Stück komfortabler und einsteigerfreundlicher.

Quelle: Fish-Shell für Linux: Terminal komfortabler und einsteigerfreundlicher

Was soll man dazu sagen. Die Ermächtigung war fast abzusehen, auch wenn ich sie nicht gut heiße.

Nach tagelanger Beratung: In der Affäre um den Moderator Jan Böhmermann hat die Bundesregierung auf Antrag des türkischen Präsidenten die Strafverfolgung zugelassen.

Quelle: Erdoğan-Satire: Merkel erlaubt Strafverfolgung von Jan Böhmermann | ZEIT ONLINE

In der Hohemarkstraße waren am Dienstag zwei Trickdiebe unterwegs. Sie gaben sich als Monteure aus, die angeblich wegen eines Wasserschadens gekommen wären. Was will man dazu sagen, die Kriminellen werden immer dreister. Wen wundert es aber auch, wenn man die Strafen nicht mehr fürchtet, kann  man sie auch billigend in Kauf nehmen.

Quelle: Der Monteur, der keiner war | Frankfurter Neue Presse

http://www.chip.de/news/PCs-vor-dem-Aus-Fast-alle-Hersteller-verlieren_92311261.html

Welch grauenhafte Nachricht! Aber es war zu erwarten. Der PC-Markt nimmt seit Jahren eine Talfahrt und erholt sich auch nicht. Meiner Meinung nach liegt das an dem wachsenden Smartphone-Markt. In Sachen Benutzerfreundlichkeit und Bedienungskomfort sind die Smartphones dem PC weit voraus. Dennoch in Sachen Funktionalität liegen sie weit hinten. Weder das die Leistung eines Smartphone in naher Zukunft der eines PC entsprechen kann, noch das sich PC gänzlich ersetzen lässt, ist sehr unwahrscheinlich. Letzen Endes sind es die Gamer und Unternehmer, die nie auf einen vollwertigen PC verzichten können.

Sicher wird es bald universelle Geräte geben, die sich am Arbeitsplatz nur noch mit Tastatur, Maus und Bildschirm verbinden lassen und einen "vollwertigen" PC bieten. Doch auch hier sehe ich weiterhin die Verwendung von großen PC-Systemen. Wer möchte schon komplizierte Benutzerverwaltung, Filemanagement und Sicherheitsaspekte in einer Art Web-Oberfläche einrichten. Es wird weiterhin Server-Systeme geben, die wiederum durchaus Smartphones verwalten können, bzw diese als Benuter einbinden. Aber den Zugriff auf die Ressourcen, die ein Smartphone in Unternehmens-Netzen zugewiesen bekommen, werden weiterhin Server verwalten.

Wie ist eure Meinung? Haben wir bald keine PC-Systeme mehr zu Hause? Gibt es für Gamer bald nur noch Playstation und Co.?

Dr.WindowsLogoEine Bereicherung! Gerade auf Dr. Windows gelesen, ein Kamera-Button für den Lock-Screen. Es war immer etwas nervig die Kamera an meinem Lumia 640 LTE aufzurufen.  Jedoch wird scheinbar im Lockscreen die Kamera-Taste, den vorherigen "Zurück"-Button ersetzen.

LockScreenWinMobile

Einen wirklichen Sinn hatte der vorherige Button auf dem Lock-Screen auch nicht. Man kann sich überraschen lassen, welche Neuerungen noch so kommen werden, in zukünftigen Builds.

Quelle:
[Dr. Windows]; [WinBeta]

Project Romehttp://www.zdnet.com/article/microsoft-to-ease-app-handoff-with-windows-10-and-beyond-with-project-rome/

Universal-Windows-Apps und allgemein Universal Apps scheinen eine großen Bereich der diesjährigen Build-Konferenz ausgemacht zu haben. Vieles hat man darüber glesen und wer auch den Dr. Windows Blog verfolgt, weiß sicher schon einiges. Jetzt steht ein "neues" großes Projekt in den Startlöchern "Project Rome". Hier wird es möglich sein den Kontakt zwischen verschiedenen Geräten abzuwickeln und zugleich ein gemeinsames zusammenarbeiten zu ermöglichen. Viele Features sind basiert auf Microsofts' XBox SmartGlass technology. Ein Video von msdn über Project Rome kann man hier sehen: https://channel9.msdn.com/Events/Build/2016/B831

Weiterhin wird es einen App2App-contract-layer geben. Damit soll es möglich werden, dass Benutzer sich mit Apps und/ oder Geräten verbinden , diese organisieren und kontrollieren können.

Ich bin sehr gespannt, wann dieses Feature in den kommenden Updates vorhanden sein wird.